Kurzbeschreibung / Antwort

KN-604 proHFT KN-604 MiniWhipe Kurzwellen Aktivantenne von 40 kHz bis 35 MHz bei nur 13cm Antennenlänge

KN-604 proHFT Mini Whipe Empfangs Aktivantenne mit 13cm Strahlerlänge. (Detailseite)

Detailbeschreibung

Stand 02/2016

proHFT KN-604 Mini Aktivantenne mit 13cm Länge für 40 kHz bis 35 MHz.

Fast 1,5 Jahre Entwicklung, "unendlich viele Vergleiche mit ähnlichen Antennen am Markt", immer wieder neue Änderungen - jetzt fertig - Die neue KN-604 Aktivantenne. Preis auf Anfrage bei mir.


Technische Daten Antenne:

  • Frequenzbereich: 0.04 - 35 MHz (optimal 0.1-20 MHz)
  • Verstärkung: 7-8dB Grundverstärkung
  • PL-Anschluss
  • Stromversorgung: 8-20Volt
  • Stromverbrauch: ca. 20 mA
  • Abm./Gewicht: ca. 130x40mm, 240gr.
  • unterstes Vorstufen-Rauschmaß 0.9 dB
  • IP2 > 70dB, IP3 > 30dB (b.1MHz)
  • Überspannungs- und Verpolungsschutz
  • robust, Stoß- und Wetterfest

Die KN-604 ist eine professionelle Kurzwellen-Miniwhip für Batteriebetrieb und portable Anwendungen. Als reine Aufhänge-Version werden keine zusätzlichen und umständlichen Halterungen/Befestigungen benötigt. Dennoch ist auch eine stationäre Verwendung möglich (s. Lieferumfang).

Entwickelt und gefertigt wurde die Antenne speziell für raue, portable Einsätze, wo eine Netzstromversorgung nicht gegeben ist. Es lassen sich auch lineare Netzteile anschließen, wobei Batteriebetrieb immer die beste Alternative ist. Das Besondere der KN-604 ist der robuste Aufbau für raue Bedingungen.

Wo andere Aktivantennen beim Herunterfallen auf harten Grund oder anderen Pannen meist defekt gehen, funktioniert die KN-604 auch nach starker Stoß- und Rüttelbelastung. Bei Außentemperaturen von -20 bis 50 Grad C verändern sich die Arbeitspunkte und Leistungswerte nur geringfügig.

Neben der PL-Buche befindet sich eine Spezial-LED mit nur 0,4mA Stromverbrauch, als gutes Kontroll/Hilfsmittel für eventuelle Stromversorgungsprobleme bei Kabel, Weiche oder Batterie/Netzteil.

Schaltungsbeschreibung:

Für den Eingangs-FET wurde ein N-FET BF998 verwendet, mit äußerst geringen Grundrauschen. Intermodulationsprobleme, die bei E-Feldantennen grundsätzlich auftreten, werden bei üblichen MiniWhip-Schaltungen mit viel Strom in der Endstufe minimiert.

Die KN-604 arbeitet mit einer Linearisierungsstufe und Strom-Gegenkopplung, was den Gesamtstromverbrauch reduziert. Dadurch werden die Arbeitspunkte Temperatur-unbhängig gemacht, die Abeitskennlinien stark linearisiert, und die Verstärkung auf typ. 6 bis 8 dB begrenzt.

Durch die Linearisierung sinkt die Intermodulationsanfälligkeit. Nachteil ist die etwas geringere Gesamtdynamik, was die Leistungsfähigkeit aber nicht beeinträchtigt. Grundsätzlich ist es bei hochohmigen Antennen speziell im KW-Bereich nicht möglich, 100%ige Signalqualitäten zu erreichen.

Speziell in den Abend- und Nachtstunden erhöht sich die Signal- und Störungsdichte hauptsächlich in den unteren Frequenzbereichen, wobei in den Morgenstunden die oberen Bänder meist besser zu empfangen sind.

Die Antenne ist mit 6V intern stabilisiert. D.h. Eingangs-Spannungen von 8-20V sind kein Problem. Mit einem 9V-Akku sind ca. 10h Dauerbetrieb möglich und mit einer preiswerten 9V-Batterie ca. 20h.

Bei diesen Schaltungskonzep zeigt sich, das sich auch mit wenig Strom recht brauchbare Intermodulationswerte erzielen lassen.

Aufbau/Anschluss:

Kabel an Antenne und Weiche anschließen, Empfängerkabel an Weiche anschließen, zum Schluss Chinchstecker/Stromversorgung.

Folgendes ist zu beachten:

  • Die KN-604 ist eine E-Feld-Aktivantenne, wie auch andere MiniWhips, mit ihren Vor- und Nachteilen.
  • E-Feldantennen arbeiten im Eingang sehr hochohmig und nehmen auch alle Nebenstörungen mit auf. Um das zu minimieren, sollte die Antenne mindestens 6-8m entfernt vom häuslichen Störnebel/Elektrosmog aufgehangen werden. Bei hohen Feldstärken, vorwiegend in den Abend- und Nachtstunden kommt es oft auch zu Frequenzüberschlägen, Oberwellenempfang und anderen Negativerscheinungen, was auch mit den besten Filtern und Schaltungen nicht vollständig beseitigt werden kann.
  • Ursache für weitere Störungen bilden auch Mantelwellen, die sich entlang des Antennenkabels bilden, wo das Kabel selbst zur Antenne wird. Es ergeben sich dann Misch- und Dopplerfrequenzen sowie andere Störungen. Obwohl die KN-604 über entsprechende Unterdrückungsmaßnahmen verfügt, lässt sich nicht alles vollständig beseitigen.
  • Die Antenne sollte nicht in Wohnräumen oder im Haus-Inneren betrieben werden.
  • Kabelempfehlung ist das übliche RG58, was jedoch bei längeren Kabelwegen die oberen Frequenzbereiche dämpft. Optimal ist 75-Ohm-Satkabel in der dünnen 4mm-Version, wo auch Kabellängen bis über 100m kein Problem sind.
  • Bei Netzteilbetrieb sollten unbedingt lineare Netzteile verwendet werden. Batteriebetrieb ist aber vorzuziehen, da Netzteile oft Ripple-Störungen verursachen, die sich über die Weiche zur Antenne fortsetzen. Die Antenne selbst ist komplett wasserdicht verklebt. Ein kleines Luftloch neben der Buchse unterdrückt die Bildung eines inneren Microklima bei Temperaturschwankungen.
  • Als Antennenweiche eignen sich fast alle abgeschirmten KW-Weichen mit einer unteren Grenzfrequenz von mind. 0,1 MHz. Die KNW-80 besitzt zusätzliche Funktionen und ist auch für andere KW-Aktivantennen geeignet.

Lieferumfang:

  • Antenne KN-604,
  • Profi-Weiche KNW-80, 9V
  • Batterie-Adapter,
  • Beschreibung/Anleitung,
  • universeller Aufhänge-Haken und PVC-Schelle für eventuellen stationären Betrieb mit Befestigungsmöglichkeit an Kunststoffteilen, Holzbalken etc.

proHFT Ident no: 20150104.1

 


Stand 05/2016

Die Version KN604S ist eine spezielle Version der KN-604, die speziell für den Einsatz im Aussenbereich entwickelt wurde. Hier eine PDF Datei zur KN604S Aktivantenne

Weitere Informationen zum Thema