Tipps für Anfänger und Einsteiger - Funktechnik

Sie möchten ein oder mehrere Funkgeräte kaufen ? Für Sie ist das Thema Funktechnik ganz neu ? Hier einige Tipps und Grundlagen zum Thema Funktechnik.

Wichtig: Damit das Ganze hier nicht zu trocken und unverständlich wird, reduziere ich deutlich. Dadurch können einzelne Punkte nicht 100% korrekt sein. Es gilt einfach vor 100% korrekt!


Es gibt verschiedene Arten - oder besser Systeme / Dienste in der Funktechnik. Einige werden Sie schon betreits kennen. Z.B. den Rundfunk und den Mobilfunk (Handy)

Wichtig für den reibungslosen Ablauf in der Funktechnik ist eine Vernünftige Umgangsweise mit der Technik und natürlich auch im Umgangston. Die verantwortlichen Stellen haben deshalb je nach Anwendung unterschiedliche Anforderungen an Anwender und Technik gestellt. Teilweise per Gesetz.

Betrachten wir hier einmal kurz die wichtigsten Funkbereiche

Rundfunk

Klar, kennen wir alle. Radio und Fernsehen.

Behörden

z.B. BOS Funk (Polizei, Feuerwehr, etc.). Teilnehmer an diesem Funkdienst benötigen Einweisungen und auch Lehrgänge durch die einzelnen Behörden, etc.. Der Ablauf ist klar geregelt. technisch, wie sprachlich. Es ist kein Jedermannfunk.

Betriebsfunk

Firmen können zu Unterstützung ihrer internen Kommunikation gegen Gebühr eine "eigene" Frequenz bekommen . Dafür sind zugelassene Betriebsfunkgeräte notwendig. Z.B. im Speditionsbereichen, Kurierdiensten, etc. Auch der Betriebsfunk ist (technisch) klar geregelt, kein Jedermannfunk. Im Betriebsfunk geht es sicherlich oft nicht so korrekt zu, wie z.B. im BOS Funk, aber auch gilt: Klare und sachliche Kommunikation untereinander. Betriebsfunk sollte nicht mit Hobbyfunk verwechselt werden. Eine "Funkerprüfung" ist nicht notwendig.

Flugfunk / Seefunk

In beiden Funkdiensten sind Prüfungen notwendig. Der Ablauf ist technisch wie sprachlich klar geregelt. Das ist u.a. lebenswichtig. In beiden Bereichen können Privatleute, Behörden und Firmen aufeinandertreffen. (z.B. Privatpiloten, Tower, etc.) Kein Jedermannfunk

Funk als Hobby

Funk kann ein sehr interessantes Hobby sein. Aber auch hier können "klare Spielregeln sehr notwendig werden". Nicht wenige Funkamateure sehen deshalb gerne eine klare Abgrenzung zwischen

  • Amateurfunk und
  • Hobbyfunk, wie CB-Funk, PMR446, Freenet Funk

Ich habe hier an anderer Stelle weitere Informationen geschrieben (weiterführende Links weiter unten..)

Deshalb hier nur ganz kurz:

  • Für Amateurfunk muss man eine Prüfung bestehen und eine gültige Genehmigung haben.
  • Für Hobbyfunk (CB, PMR446, etc.) gilt: Funke kaufen und spass haben. Sich benehmen sollte man sich schon können.


Mein erstes Funkgerät...

Wie oben schon beschrieben, wer "einfach mal eben so loslegen möchte", dem bleibt nur der Hobbyfunk. Also speziell PMR446 oder CB-Funk. In beiden Fällen ist für die Betrieb weder eine Prüfung notwendig, noch fallen Anmeldungen oder Gebühren an.

Kurz: Kaufen und spass haben. Die zuständigen Stellen haben durch die Eingrenzung der technischen Möglichkeiten solcher Funkgeräte dafür gesorgt, dass weder "UFOs vom Himmel fallen können, oder sonst noch andere tolle Dinge.

Aber klar muß sein. Höflichkeit ist angesagt.

Ich empfehle bei Handfunk zu Handfunk Betrieb PMR446 Handfunkgeräte. Je jünger die neuen Funker, desto egaler der Preis und das Modell. Aus hunderten von Gesprächen weiß ich, viele Papas sind stolz, wenn Sohnemann (oder Tochter)  mit 5 oder 7 Jahren schon ein kleiner Technikfreak ist. (war ich auch) Aber bitte bitte liebe Papas unterscheidet zwischen eigenen Wünschen und den Eurer Kinder...! :-)

Kauft ein Set, möglichst einfach in der Handhabung und wenn Sohnemann oder Tochter auch noch Interesse am Thema hat, wenn der erste Akkusatz platt ist, dann ja dann .... denkt über bessere Modelle nach... Auch ein Mix kann interessant sein. Papa hat Mega tolle Funke und die Kids Einsteigermodelle. Kann durchaus motivieren... :-)


Da gibt´s ganz billige Geräte, die können ganz viel...

Jepp, stimmt. Leider oft illegal! Bevor ich hier falsch verstanden werde. Als alter Schwarzfunker (verjährt... :-) hebe ich weder den Moral-Zeigefinger, noch will ich so tun, ich war besser. Nein, war ich in meiner Jugend nicht. Auch bringe ich Verständnis auf, wenn der Eine oder Andere durch "eigene Auslegungen der Spielräume" eine Art Tuning betreibt. Auch meine Mofa fuhr früher x5 (nicht 25) Km/h :-)

Was mir aber richtig auf den Sack geht, ist:

Gerade durch Verkaufsplattformen kommen Funkgeräte in den Markt, die wirklich nix an Zulassungen erfüllen und dadurch der Anwender zum Straftäter wird, wenn es zu Problemen kommt. Der Lieferant sitzt weit weit weg!

Die Angeschissenen sind auch hunderte und tausende von Fachhändler in Europa, die - wenn sie solche Angebote an Endkunden machen würden - sich gleich die Kugel geben könnten. Mir ist unverständlich, dass seit Jahren der Funktechnikmarkt so massiv beschädigt wird, ohne das da was passiert. Heimvorteil für Fachhändler? Ja, aber nur, wenn sie in Fernost sitzen!

Entweder wachen da die Verantwortlichen (Politiker) endlich auf und stoppen das, oder auch Funkhändler und Funker in Deutschland und Europa dürfen "machen was sie wollen" ! So, das musste mal raus...! Was jeder selber daraus macht, ist nicht meine Sache. Klar sollte sein: Verantwortlich ist der Anwender!


Gibt es Alternativen?

Ja, z.B. das Handy :-) Auch Zello ist nicht uninteressant. Die Funktechnik ist im Umbruch. Kommunikation findet immer mehr über das Internet statt, der Ausbau schneller Mobilfunknetze immer besser. Das ist aus meiner Sicht langfristig das Aus für Betriebsfunk und auch in Teilen für den Hobbyfunk.

CB Funk und Amateurfunk werden bleiben. Für Menschen mit Begeiterung für die Funkerei. Mein Tipp: Zello!

Flugfunk und Seefunk haben eine Sonderstellung.


Tipps für den Kauf von Hobbyfunkgeräten

 

 

 

 

 

 

51 Produkte in Tipps für Anfänger und Einsteiger - Funktechnik

spacer

1750 Hz Tonruf - welche Funktion ist das bei Amateurfunkgeräten?

1750 Hz Tonruf - wofür wird diese Funktion bei Amateurfunkgeräten benö...

spacer

Abstimmbereich und Bandbreite bei Funkantennen - was bedeutet was ?

Funkantennen Abstimmbereich und Bandbreite Unterschiede (Detailseite)

spacer

AIRPTT "Funken" über das Smartphone ähnlich Zello

AIRPTT "funken" über das Smartphone - ähnlich Zello App (Detailseite)

spacer

Amateurfunk - was ist das?

Amateurfunk ist ein Hobby, sollte aber nicht als Hobbyfunk bezeichnet ...

spacer

Amateurfunk / Amateurfunker / Funkamateur / Hobbyfunk ?

Was ist Amateurfunk und ist Amateurfunk Hobbyfunk?

spacer

Amateurfunkbänder auf Kurzwelle, VHF, UHS, SHF

Amateurfunkbänder auf Kurzwelle und anderen Bändern. (Detailseite)

spacer

Antennenschalter (passiv) für Funktechnik - Funktionen und Eigenschaften

Antennenumschalter für Funkgeräte und 50 Ohm Kabel (Detailseite)

spacer

ANYTONE China - Hersteller von u.a. Funkgeräten, Repeatern und Zubehör - Informationen

ANYTONE ist ein Hersteller in China für Funkgeräte und Zubehör. Bitte ...

spacer